Kinder, die einst mit Dario tobten, sammeln Spenden für Hand in Hand

Folker, Birgit und Dario bedanken sich bei den Kommunionkindern für ihre tolle Aktion!

Letzten Sonntag gab es eine besonders emotionale Benefizveranstaltung für unseren Verein.

Die Höchberger Kommunionkinder hatten im Unterricht als Thema: „Wodurch erkennt man einen Christen“. Sie beschlossen dadurch, dass man anderen hilft und in diesem Zusammenhang wollten sie eine Benefizversanstaltung für Dario machen, bzw. für den Verein „Hand in Hand“.

Sie beschlossen Kuchen zu backen und diesen nach dem Gottesdienst vor der Kirche St. Norbert beim „Rastplatz  Kirche“ mit Kaffee und anderen Getränken gegen eine Spende für unseren Verein anzubieten.

Viele Gottesdienstbesucher blieben nach der Kirche, informierten sich über unseren Verein und spendeten großzügig für Kaffee und Kuchen.

Das Besondere ist, dass viele dieser Kinder vor 8 Jahren mit Dario in die Zwergengruppe des Kindergartens Mariä Geburt gegangen sind. Zwei Jahre lang hat Dario mit diesen Kindern völlig unbeschwert getobt, gelacht und gesungen. Damals wusste niemand, dass Dario diese grausame Krankheit in sich trägt, deren Verlauf dann auch viele der Kinder mitbekamen. Mit dreieinhalb Jahren ging es Dario so schlecht,  dass er für ein halbes Jahr von dort weg musste, erst in Krankhäuser, dann ins Körperbehindertenzentrum, doch er wollte zurück zu seinen Freunden. Und so schafften wir es  nach Monaten, dass er als Inklusionskind wieder in seinen Kindergarten ging. Noch lange sang er bei den Liedern mit. Bis heute besucht er die dort angebotene Ferienbetreuung.

Am Ende des Gottesdienstes traten zwei seiner ehemaligen Kitakameradinnen, Sarah und Theresa,  vor die Gemeinde und erzählten von ihrer Aktion und, dass sie diese für Dario machen wollten.

Birgit, Dario mit Sarah und Theresa.

Im Anschluss durften Folker und Birgit den Verein und die Verwendung der Spenden kurz vorstellen, aber zum ersten Mal versagte beiden nach wenigen Sätzen die Stimme angesichts der vielen Emotionen.

Die Gemeinde hat dennoch verstanden worum es geht, den Mädchen und uns applaudiert. Nicht wenige hatten selbst Tränen in den Augen. Im Anschluss gab es bei Kaffee und Kuchen nette und gute Gespräche über Dario, die tolle Aktion seiner Altersgefährtinnen und unsere Arbeit.

Am Sonntag, den 24. Juni wird eine zweite Gruppe die Aktion wiederholen, wieder werden ehemalige Kita-Kollegen von Dario dabei sein, wieder werden Spenden für Hand in Hand gesammelt. Wir werden natürlich auch wieder dabei sein.

Vielen Dank vor allem den Höchberger Kommunionkindern 2018, aber auch der Höchberger Pfarreiengemeinschaft und Pfarrer Matthias Lotz, der die Aktion gerne unterstützte.

Dario begrüßt seine ehemaligen Kita-Kameradinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.