2020-03-01T16:49:37+00:001. März 2020|

Tag der Seltenen in Würzburg

Auch in Würzburg gab es zum Tag der Seltenen eine schöne Aktion am unteren Marktplatz. Dort hatte der Würzburger Arbeitskreis Seltene Erkrankungen (WAKSE) zusammen mit dem Aktivbüro der Stadt Würzburg einen Infostand aufgebaut. Auch unsere Selbsthilfegruppe ist im WAKSE aktiv. Um besser aufzufallen trommelte die Sambagruppe Osenga aus Würzburg. Neben Vertretern zahlreicher Selbsthilfegruppen war auch der Leiter  des Zentrums für Seltene Erkrankungen der Uni Würzburg, Professor Helge Hebestreit gekommen.   Die Sambagruppe erfüllte ihren Zweck, Viele Passanten blieben stehen, wippten zu den Trommelwirbeln und viele schauten auch am Stand vorbei. Am Tag der Seltenen warben wir Seltenen zumindest in Würzburg mal so richtig laut!

Hinterlassen Sie einen Kommentar